Fotofreunde in Osterode a.H.

Der „Fotostammtisch Osterode“ ist lose Gruppe von begeisterten Fotoamateuren in Osterode. Die Mitglieder treffen sich immer am ersten Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr im „Tilman Riemenschneider-Haus“, Fuchshallerweg in Osterode. Neben dem monatlichen gibt es auch noch ein Internetforum, auf dem ein reger fachlicher Austausch stattfindet. Im Forum gibt es neben der Möglichkeit des Austausches auch eine Reihe von Fotogalerie und es wird im Kalender über anstehende Termine informiert.

  • Jeden 1. Donnerstag im Monat ab 19:00 Uhr

    Datum Uhrzeit

  • „Tilman Riemenschneider-Haus“, Fuchshallerweg in Osterode

    Ort

Jörg Hüddersen

Jörg Hüddersen

Ansprechpartner in Osterode am Harz

Aktuelles rund ums 5Eck:

Die Hobbyfotografen aus Osterode am Harz wollen sich in der Saison 2016 fotografisch mit dem baukulturellen Erbe ihrer Heimatstadt beschäftigen. Dazu haben sie, ganz nach den fotografischen Vorlieben ihrer Teilnehmer, drei Schwerpunkte festgelegt: Personen im Fachwerk, Fassaden und Schnitzkunst und vergessene Plätze.

Bis zum Ende des Sommers sollen alle Motive im Kasten sein. Wer malerische Fachwerk-Ecken kennt, Einblicke in faszinierende Räume gewähren kann oder zeigen kann, wie es sich im Fachwerk lebt, ist mit Tipps herzlich willkommen. Eine Ausstellung wird das Projekt krönen. Mit ihrem Jahresthema hat sich der Fotostammtisch an die Geschäftsstelle des Fachwerk-Fünfecks gewandt. „Wir freuen uns schon auf die Ergebnisse“, erklärt Fachwerk-Managerin Anna Laura Ulrichs, die die Initiative der Osteroder Aktiven gerne unterstützt. „Sicher erwarten uns ganz viele persönliche und liebevolle Einblicke.“ Für Ulrichs ist klar: „Das Engagement der Osteroder Fotofreunde trifft voll das Ziel unseres Projektes, nämlich, dass aktive Bürger der beteiligten Städte ihre Ideen umsetzen und dabei Gleichgesinnte aus der Region motivieren, sich auch ebenfalls zu engagieren.“

Die Mitglieder des Fotostammtischs und die Geschäftsstelle des Fachwerk-Fünfecks unterstützen deshalb auch alle Interessierten der anderen Städte, die sich der Idee gerne anschließen möchten.

Informationen: info@hueddersen.de

eigenen Text zu ersetzen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.